Passau

Die Anreise erfolgte mit der Bahn; in der Stadt war ich nur zu Fuß unterwegs.
Der Weg führte mich über den Fünferlsteg, durch die Innstadt auf den Mariahilfberg (über die dunke überdachte Büßer-Treppe mit den vielen Stufen).
Dann ging es in die Altstadt zum Dom, durch die Höllgasse zum Cafe Anton. Ein Besuch lohnt sich auch im Domcafe und im Lokal Kreuzweis (Schustergasse nähe Dom).
Für die Übernachtung empfehle ich das Schloßhotel Ortspitz-

Werbeanzeigen